Ateliers und Museen auf Föhr
unsere Kultur-Tipps

Museum Kunst der Westküste in Alkersum mit sehenswerter Architektur

küste & meer

Das Museum Kunst der Westküste ist ein kultureller Magnet. Schon die Architektur ist sehenswert, die wechselnden Ausstellungen der hochkarätigen Sammlung und Leihgaben aus dem 19. bis ins 21. Jahrhundert mit Werken europäischer Kunstgeschichte entlang der Westküste erst recht: von Edvard Munch, Emil Nolde, Max Liebermann, Anna Ancher, Michael Ancher, Johan Christian Dahl, Hendrik Willem Mesdag, Jozef Israëls und anderen. Kids können im Hygge-Raum kreativ werden oder relaxen. Nach dem Kunstgenuss geht’s zur Stärkung in Grethjens Gasthof. Hier traf sich im 19. Jahrhundert schon die Künstlerszene. MKdW, Hauptstraße 1, Alkersum.

Viele Künstler arbeiten in offenen Ateliers auf Föhr

ateliers & galerien

Föhr ist eine Insel der Kreativen. Vor allem in Oldsum leben viele Künstler und Kunsthandwerker. Oft haben sie ihre Ateliers für Interessierte geöffnet, zum Beispiel:

  • Hildegard Gottfried, Aquarelle, Acryl- und Ölbilder, Haus Nr. 65, Oldsum
  • Töpferstube in Stellys Hüüs, Haus 38, Oldsum
  • Art & Weise, Annette Nissen (Kunst) und Hauke Nissen, Haus 56, Oldsum
  • Atelier Alina Paulsen, Boldixum, Adresse auf Anfrage (www.alinapaulsen.de)
  • InselART Photographie, Dörpstraat 7, Boldixum
  • Atelier Michelle Dubois, Marschweg 2, Alkersum
  • Uta Göhring-Zumpe, Josiaskoog 9, Nieblum
  • Malerei Gregor Swoboda, Galerie Nieblum, Kunstausstellung und Atelier-Werkstatt, De Gröne Eck 2, Nieblum.
Friesen Museum Carl Häberlin Insel Föhr

föhrer geschichte(n)

Durch den mächtigen Unterkiefer eines Blauwals geht’s ins Friesenmuseum: Ob das älteste Haus auf Föhr, die umfangreiche Walfang- und Seefahrtsabteilung und eine Naturkundeausstellung oder die prachtvollen Föhrer Trachten und alten Überseekoffer der Föhrer Amerika-Auswanderer – dank der Bandbreite der Sammlung taucht man tief ein in die spannende Geschichte der Insel. Dr. Carl Häberlin Friesen Museum, Rebbelstieg 34, Wyk.